PROGRESSION UNFALLVERSICHERUNG

 

Progression Unfallversicherung

 

Übersicht - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Progression

Bei der Unfallversicherung kann man im Regelfall eine Progression vereinbaren. Diese liegt meist zwischen 300-500%. Dies bedeutet, dass die Invaliditätsleistung umso mehr ansteigt, je schwerer die Invalidität ist.

Der Vorteil der Progression liegt darin, dass bei höheren Invaliditätsgraden eine höhere Invaliditätssumme zur Auszahlung kommt. Die Progression beginnt aber erst bei einer Invalidität über 25% zu greifen. Naheres hierzu finden Sie unter Gliedertaxe.

Je höher die Progression ist, umso höher ist auch der Beitrag.

 

Nachfolgend Beispiele, wie sich die Invaliditätsleistung bei verschiedenen Progressionen entwickelt:

Invaliditätsgrad

ohne Progression

Progression 300%

Progression 350%

Progression 500%

20%

20.000

20.000

20.000

20.000

30%

30.000

40.000

40.000

40.000

40%

40.000

70.000

70.000

70.000

50%

50.000

100.000

100.000

100.000

60%

60.000

140.000

150.000

180.000

70%

70.000

180.000

200.000

260.000

80%

80.000

220.000

250.000

340.000

90%

90.000

260.000

300.000

420.000

100%

100.000

300.000

350.000

500.000

Grundlage ist eine Invaliditäts-Grundsumme von EUR 100.000.

 

Jetzt online vergleichen und sparen!

Unfallversicherung Vergleich

Unfallrentenversicherung Vergleich